Sehstörungen mit modernsten Methoden diagnostizieren

Wir gehen Ihren Augenbeschwerden auf den Grund

Die Gesundheit der Augen basiert auf dem komplexen Gleichgewicht unterschiedlicher Faktoren. Bestehen Augenbeschwerden oder ein bereits bekanntes Augenleiden, ist eine sorgfältige diagnostische Abklärung der vorhandenen Symptome vor dem Hintergrund der eigenen augengesundheitlichen Geschichte entscheidend für die Ausarbeitung eines schlüssigen Behandlungskonzepts. Anders gesagt: Erst, wenn wir das gemeinsame Ziel kennen, können wir die vielversprechendste Route wählen.

Die Ursachen Ihrer Augenerkrankung zu ergründen, bedeutet, Ihren Beschwerden so eingehend wie möglich auf den Grund zu gehen, ihre Wurzeln und ihre Entstehungsgeschichte zu dechiffrieren. Das Gesamtbild, das sich aus den wissenschaftlich gewonnenen Erkenntnissen, Ihrer individuellen Vorgeschichte, Ihren Lebensgewohnheiten, Ihrer Ernährung und Ihrer individuellen Symptomatik ergibt, bildet die Basis für die Wiederherstellung und den langfristigen Erhalt Ihrer Augengesundheit.

Die diagnostischen Methoden im Zentrum für komplementäre Augenheilkunde

Untersuchung des vorderen Augenabschnitts

Mit der Spaltlampe, einem speziellen Mikroskop, wird die vordere Anatomie des Auges untersucht. Hierbei achten wir besonders auf den Zustand oder Veränderungen von Augenlidern, Bindehaut, Hornhaut, Iris, der Augenlinse und der Tränendrüsen in den Augenlidern. Besonders bei Reizungen und Beschwerden der Augen gibt diese Untersuchung wichtige Aufschlüsse.

Labordiagnostik

Mithilfe einer gründlichen Labordiagnostik lassen sich Zusammenhänge zwischen einzelnen Symptomen und Werten erkennen. Für unsere Seh-Experten ist dabei nicht nur entscheidend, ob einzelne Laborparameter verändert sind, sondern aus welchem Grund. Erst die Verhältnisse von Labor- und Organparametern zueinander ergeben Aufschluss über spezifische Erkrankungsursachen. Sie bilden die Grundlage für eine sinnvolle Diagnostik und effektive Behandlungsarrangements, die wir individuell auf Sie abstimmen.

Netzhautuntersuchung

Die Netzhautuntersuchung gewährt uns einen tiefen Einblick in Ihre Augen. Mit einer speziellen Kamera (Funduskamera) nehmen wir eine fotografische Dokumentation und Verlaufsbeurteilung Ihrer Augenbeschwerden und Ihrer Augengesundheit vor.

Das Besondere: Mit unserer Zeiss Visucam 200 mit Makula-Pigmentdichtenmessung-Modul steht uns ein innovatives Bildanalyseverfahren zur Verfügung, mit dem sich der schützende Farbstoffgehalt der Netzhaut schnell und schonend bestimmen lässt. Mit dieser Funduskamera können wir einzelne Netzhautbereiche detailliert untersuchen, ohne Ihre Pupille medikamentös erweitern zu müssen. Auf diese Weise können wir Veränderungen, die auf die Entstehung von Makuladegeneration, Herzinfarkt oder Schlaganfall hinweisen, frühzeitig und ohne zeitliche Verzögerung erkennen. Der Zustand Ihrer Netzhaut wird zusätzlich für eine optimale Verlaufskontrolle und Vorsorge dokumentiert.

Dank unserer hochmodernen medizintechnischen Ausstattung haben Sie im Zentrum für komplementäre Augenheilkunde die Möglichkeit, Ihr individuelles Risiko zur Entwicklung einer schweren Netzhauterkrankung frühzeitig zu erkennen und mit entsprechenden Maßnahmen entgegenzuwirken.

Sie möchten mehr über die Netzhautuntersuchung erfahren?

Augeninnendruckmessung

Durch die regelmäßige Kontrolle des Augeninnendrucks lässt sich das Risiko, an Grünem Star (Glaukom) zu erkranken, frühzeitig erkennen. Somit können wir Schäden und dem Verlust Ihrer Sehschärfe rechtzeitig entgegenwirken. Ihren Augeninnendruck ermitteln wir sanft und schnell mit modernsten Geräten. Eine Betäubung Ihrer Augen ist dafür nicht notwendig.

Sie möchten mehr über die Augeninnendruckmessung erfahren? CTA mit Link auf Blogbeitrag: Mehr lesen Sie hier

Makulapigmentdichtenmessung

Mit der Zeiss Visucam 200 mit Makula-Pigmentdichtenmessung-Modul steht uns im Zentrum für komplementäre Augenheilkunde ein hochmodernes Bildanalyseverfahren zur Verfügung, mit dem sich der schützende Farbstoffgehalt der Netzhaut schnell und schonend bestimmen lässt. Die Makula-Pigmentdichtenmessung dient zudem dazu, Defizite in der Mikronährstoffversorgung der Netzhaut zu beurteilen und den Erfolg einer Vitamin-Therapie mit Lutein/Zeaxanthin zu bewerten.

Die Makulapigmentdichtenmessung gibt Ihnen somit die Möglichkeit, Ihr individuelles Risiko zur Entwicklung einer schweren Netzhauterkrankung frühzeitig zu erkennen und mit entsprechenden Maßnahmen entgegenzuwirken.